FC Eurotours KitzbühelEurotours InternationalKunstrasen Winter 2019

0:3 Niederlage in Mils

Niederlage trotz Überlegenheit

Zur Kadersituation: Es fehlten Daniel Kremer (Arbeit), Ryan Morrison (verletzt) und Michael Dünser (gesperrt).

Die ersten Minuten der Partie verliefen recht ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich eine klare Chance herausspielen. Dann muss in Minute 20. Notdurfter nach einem Schlag auf die Nase behandelt werden. Dadurch geht etwas die Ordnung verloren. Kurz darauf kassieren wir nach einem Konter über rechts das 0:1. Nach einer Flanke von rechts ist Luxner zu weit weg und Klemenjak trifft per Aufsetzer ins lange Eck.

Nur fünf Minuten später sind wir nach einem Konter wieder nicht gut postiert und Ivic trifft zum 0:2. Danach erfangen wir uns wieder und haben nach zwei Eckbällen auch zwei Halbchancen. In Minute 31. wird ein Konter von Ellmerer abgefangen, doch sein Rückpass auf Endstrasser ist zu kurz, so kann Biehler dazwischen spritzen. Zuerst überspielt er Endstrasser, dann scheitert er an ihm, den Abpraller drückt Pondorfer unglücklich selber über die Linie.

Danach haben wir Glück nicht höher in Rückstand zu geraten, denn ein Schuss geht an die Stange und ein weiterer streift nur knapp am Tor vorbei. Danach haben wir wieder einige Eckbälle, doch ernsthafte Chancen schauen nicht heraus.

Zu Beginn der 2. Hälfte kommt Nicholas Morrison für den etwas überforderten Luxner. Außerdem spielt Ellmerer wieder in der Inneverteidigung und Notdurfter spielt als Sechser. Diese Umstellung macht sich bezahlt, die Mannschaft ist nun geordneter. In Minute 55. Forechecking unserer Mannschaft, Eigentler (Goalie der Milser) will den Ball klären, doch Viertler spitzelt ihm den Ball weg und wird gelegt. Doch der Schiedsrichter entscheidet zum Schock aller auf weiterspielen.

Die zweite Hälfte wird von den Gästen dominiert, doch außer der Elfmeteraktion schaut lange nichts heraus. Bei der zweiten und leider auch einzigen richtigen guten Möglichkeit, scheitert Mayrhofer aus kurzer Distanz an Eigentler. In der Endphase der Partie nimmt die Härte zu. Viertler wird zum Beispiel auf der Outlinie regelrecht niedergesenst, doch auch dafür gibt es kein Foul.

Aber auch von unserer Seite wird auch einmal hingelangt. Günay sieht dann noch für einen verbalen Ausraster eine unnötige Gelbe Karte. Kurz vor Schluss bekommt Brunner einen Schlag auf die Brust, dieser wirft dem Gegner den Ball nach einem Einwurf mit Absicht auf den Körper und sieht glatt Rot.

Fazit: Man hatte in diesem Spiel zehn schlechte Minuten bzw. drei Aussetzer, welche zur Niederlage führten. Man war aber was die Offensive betrifft, auch zu harmlos. Vor allem aber muss die Disziplin im nächsten Spiel gegen Schwaz besser werden!

Lukas Endstrasser

Lukas
Endstrasser

Michael Luxner

Michael
Luxner

Josef Hofer

Josef
Hofer

Christoph Notdurfter

Christoph
Notdurfter

Patrick Ortner

Patrick
Ortner

Lukas Mayrhofer

Lukas
Mayrhofer

Christoph Brunner

Christoph
Brunner

Daniel Ellmerer

Daniel
Ellmerer

Patrik Höller

Patrik
Höller

Alexander Pondorfer

Alexander
Pondorfer

Josef Viertler

Josef
Viertler

Nicholas Morrison

Nicholas
Morrison

Ridvan Günay

Ridvan
Günay

Markus Gurschler

Markus
Gurschler

Fabian Karl

Fabian
Karl