FC Eurotours KitzbühelEurotours InternationalKunstrasen Winter 2019

20 Minuten zum Vergessen - 4:2 Niederlage in Eugendorf

Wichte Punkte im Abstiegskampf verloren

Sowohl der USC Eugendorf als auch der FC Kitzbühel waren seit drei Spielen ungeschlagen. Die Gäste hatten mit sieben Punkten aus den jüngsten drei Spielen zuletzt den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze geschafft. Dieser ging zwar gestern nicht verloren, doch die Eugendorfer verpassten den Tirolern einen Dämpfer, der sich schon recht früh ankündigte, denn die ersatzgeschwächten Salzburger legten einen ausgezeichneten Start hin und führten nach 17 Minuten mit 4:0. Die Markl-Mannen gaben nie auf, kamen auch noch auf 4:2 heran, aber zu mehr sollte es nicht reichen. Der USC verbessert sich auf den siebenten Zwischenrang des Regionalliga West-Klassements. Die Kitzbüheler bleiben an 14. Stelle.

Furioser Start
Die Eugendorfer legen einen perfekten Start in diese wichtige Begegnung hin. Schon in der dritten Minute gelingt die Führung: Nach einem Freistoß von rechts verlängert Maximilian Bacher die Kugel per Kopf genau in die lange Ecktasche. Nur fünf Minuten später der zweite Treffer des Abwehrspielers, der damit seine ersten zwei Kampfmannschaftstore überhaupt erzielt! Nach einer schönen Aktion über die rechte Seite schickt er das Spielgerät von der Strafraumgrenze technisch hochwertig auf die Reise und der Ball senkt sich über FCK-Keeper Basic in die Maschen. Die Eugendorfer spielen sich nun in einen Rausch. Alles geht auf. Nach 15 Minuten tanzt Marco Thaller die sich ihm in den Weg stellenden Verteidiger reihenweise aus und legt dann auf den locker einschießenden Daniel Reischl quer. Kurz darauf landet ein Ramspacher-Freistoß im Netz - 4:0!

Harter Kampf
Danach lässt der Druck nach. Die Kitzbüheler kommen zu der einen oder anderen guten Offensivaktion. Ein Freistoß von der Seite sorgt für Wirbel und nach 38 Minuten zischt ein Abschluss nur knapp an der Stange vorbei. In der 40. Minute ist es dann soweit, verkürzt Simon Viertler auf 4:1. er staubt nach einem Boakye-Kopfball ab. Wirklich Hoffnung bringt dann das 4:2 nach einer knappen Stunde. Thomas Hartl netzt per Kopf. Die Tiroler mühen sich in weiterer Folge aber vergeblich. Die jungen Eugendorfer bleiben Herren der Lage und spielen den Vorsprung recht sicher über die Ziellinie. Eine hochkarätige Tormöglichkeit finden die FCK-Kicker nicht mehr vor. Es bleibt beim Heimerfolg der Fötschl-Elf, die damit den zweiten Sieg in Serie feiert und einen großen Schritt Richtung Ligaverbleib setzen konnte.

Kristijan Basic

Kristijan
Basic

Thomas Schennach

Thomas
Schennach

Petar Curcic

Petar
Curcic

Thomas Hartl

Thomas
Hartl

Andreas Landerl

Andreas
Landerl

Christian Pauli

Christian
Pauli

Mohamed Doumbouya

Mohamed
Doumbouya

Simon Viertler

Simon
Viertler

Sascha Wörgetter

Sascha
Wörgetter

Luka Dzidziguri

Luka
Dzidziguri

Martin Boakye

Martin
Boakye

David Stöckl

David
Stöckl

Andreas Salvenmoser

Andreas
Salvenmoser

Michael Lindner

Michael
Lindner

Christoph Girardelli

Christoph
Girardelli

Daniel Schöppl

Daniel
Schöppl