FC Eurotours KitzbühelEurotours InternationalKunstrasen Winter 2019

FC Eurotours Kitzbühel wird Vize-Meister

4:1 Gala gegen Langenegg bei Abschiedsspiel von Trainer Alex Markl und einiger Stammspieler

Bei herrlichem Sommerwetter und einer Kulisse von rund 500 Zuschauern feierte der FCK einen verdienten 4:1 Erfolg über Langenegg und konnte damit den Vize-Meistertitel in der Westliga vorzeitig fixieren.
Die große Freude über die sensationelle Saison des FCK wurde jedoch auch ein wenig getrübt.
War es doch für Erfolgscoach Alex Markl das letzte Heimspiel auf der Betreuerbank der Gamsstädter.
Präsident Jochen Tschunke bedankte sich vor Anpfiff der Partie nicht nur beim scheidenden Trainer für seine großartige Arbeit, er verabschiedete auch fünf verdiente Spieler, die dem Verein im Herbst nicht mehr zur Verfügung stehen werden.
Ex Nationalspieler Andi Hölzl wechselt auf die Trainerbank von Brixen, Goalgetter Martin Boakye möchte den Sprung in die zweite italienische Liga wagen und Sascha Wörgötter zieht es aus beruflichen Gründen nach Westendorf.
Auch FCK Kapitän und Abwehrchef Thomas Hartl wird seine Fußballschuhe an den berühmten Nagel hängen.
Er bleibt dem Verein jedoch als Vorstandsmitglied erhalten.
Das bunte Rahmenprogramm wurde noch durch ein Showtraining der Kitzbüheler Nachwuchskicker in der Halbzeitpause ergänzt.
Ein besonderes Zeichen der Wertschätzung für die scheidenden Sportler war der Besuch von Startrainer Peter Stöger. Speziell für diesen Anlass aus Wien angereist, gab sich der ehemalige Köln Betreuer und Dortmund Coach äußerst bodenständig und sympathisch.
Vor dem Hauptspiel konnte sich auch die zweite Mannschaft des FCK über drei wichtige Punkte freuen. In einer turbulenten Schlussphase gegen Bad Häring wurde ein 1:3 Rückstand noch in einen 4:3 Sieg umgewandelt. Der Aufstieg ist also noch möglich.