FC Eurotours KitzbühelEurotours InternationalKunstrasen Winter 2019

Gelungene Revanche, für die Niederlage im Herbst

Auch in dieser Partie hatten wir mit, Brunner, Bacher und Hofer drei Langzeitverletzte zu beklagen, außerdem fehlte Ellmerer (5. Gelbe Karte). Die Partie begann von Seiten des FC Kitzbühel etwas verhalten, die Gäste aus Tux standen gut und waren auch im Konter gefährlich. So ging ein Weitschuss der Gäste drüber und, bei der zweiten Chance der Gäste in der Anfangsviertelstunde war Endstrasser zur Stelle. Mit Fortdauer der Partie nahmen die Heimischen jedoch das Zepter in die Hand. Es entstanden einige gefällige Ballstafetten, die jedoch zunächst von Erfolg gekrönt waren. In Hälfte 1. fiel zuerst ein Pondorfer Schuss zu schwach aus, außerdem knallte Mayrhofer den Ball an die Latte. Bis auf den Lattenschuss von Mayrhofer, blieben trotz Überlegenheit – Großchancen für den FC Kitz aus. Daher ging es mit 0:0 in die Pause.

Zu Beginn von Hälfte zwei, erhöhte der FC Kitz noch einmal die Schlagzahl. Die Gäste aus Tux kamen kaum noch über die Mittellinie. Nach einem Eckball von Rechts war in Minute 62. Salvenmoser zur Stelle und drückte den Ball über die Linie. Damit war der Bann gebrochen, danach tauchten die Heimelf fast im Minutentakt vor dem gegnerischen Tor auf. Der Tabellenletzte aus Tux, war in Hälfte nur einmal nach einem Konter gefährlich, welcher jedoch zur Ecke geklärt werden konnte. In Minute 76. Zuerst die Chance für den eingewechselten Kals nach einem Eckball per Kopf, doch der Ball wird geblockt. Nur Sekunden später Fehler der Tuxer im Spielaufbau und Sams wird von der Abwehr völlig vergessen und schiebt alleinstehend vor dem Goalie souverän ein. Mit dem 2:0 ist die Partie entschieden, doch die Heimmannschaft hat noch nicht genug. Es werden einige Chancen auf einen höheren Sieg liegen gelassen. In Minute 92. nimmt sich Salvenmoser einen Pass mit der Brust mustergültig an, überhebt den Verteidiger und läuft Richtung Tor, er nimmt sich den Ball mit der Brust mit und überhebt gekonnt Torwart Fankhauser. Ein super Tor zum Abschluss, denn danach pfeift Schiedsrichter Gülasik, der ohne Karte auskommt, die faire Partie ab.

Fazit: Am Anfang hatte die Mannschaft des FC Kitzbühel etwas Startschwierigkeiten und wurde von den Gästen Gott sei Dank nicht bestraft. Danach kontrollierte man die Partie souverän, der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können/müssen! Am kommenden Samstag geht es weiter mit dem Derby gegen Reith, da heißt es auch die Scharte vom Herbst auszumerzen!

Lukas Endstrasser

Lukas
Endstrasser

Michael Luxner

Michael
Luxner

Christoph Notdurfter

Christoph
Notdurfter

Ryan Morrison

Ryan
Morrison

Fabian Karl

Fabian
Karl

Alexander Pondorfer

Alexander
Pondorfer

Markus Gurschler

Markus
Gurschler

Johannes Sams

Johannes
Sams

Christoph Girardelli

Christoph
Girardelli

Lukas Mayrhofer

Lukas
Mayrhofer

Andreas Salvenmoser

Andreas
Salvenmoser

Marco Kals

Marco
Kals

Fabian Widmoser

Fabian
Widmoser

Ridvan Günay

Ridvan
Günay