FC Eurotours KitzbühelEurotours InternationalKunstrasen Winter 2019

Hochverdienter 3:1-Sieg gegen den SV Kirchbichl 1b

Starke Vorstellung des gesamten Teams nahe einer Fußball-Gala

Wie ein Sturmtrupp im Gefechtseinsatz starteten die FCK-Cracks in diese Partie und brannten phasenweise ein Feuerwerk ab.
Den Chancenreigen eröffnet Ellmerer schon in der 1. Minute. Nach einer Ecke schraubt er sich hoch, doch sein Kopfball streicht am Pfosten vorbei. Die Kirchbichler bekommen jetzt schon kaum Luft zum Atmen und werden mit aggressivem Angriffspressing in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Nach einem Distanzschuss von R. Morrison über das Tor folgt in der 6. Minute ein Idealpass von Höller zu Gurschler, der den Tormann austanzt und trocken zum 0:1 einschießt. Danach weiter viele brenzlige Situationen im Kirchbichler Strafraum. In der 15. verwertet Hofer eine Flanke per Kopf, doch der Schiedsrichter aberkennt den Treffer zu aller Verwunderung wegen Fouls. Wenige Minuten später wird ein FCK – Corner weit ins Mittelfeld zu Gurschler geklärt, der nicht lange fackelt und aus 40m direkt abzieht, doch die Lattenunterkante verhindert ein Tor des Monats. Als in der 21. Sams auf der Seite durchbricht, Höller seinen Zuckerpass ins Zentrum jedoch über die Latte jagt, kommt schon so etwas wie Verzweiflung über die vergebenen Möglichkeit auf. Die aber in der 24. auch gleich wieder zerstreut wird: Pass R. Morrison auf Gurschler, der wieder steil auf R. Morrison spielt, der FCK-Stürmer setzt sich dynamisch gegen einen Verteidiger und den Tormann durch und erzielt das längst fällige 0:2. Nach einem knapp vergebenen Dünser-Kopfball der nächste Aluminiumtreffer in der 34.: einen Schuss von Notdurfter kann der Goalie nur kurz abwehren, den Nachschuss donnert Mayrhofer an die Innenstange. Mit einem Gang weniger kontrollieren die Kitzbüheler die Restspielzeit, ohne eine einzige Torchance des Gegners zuzulassen.
Zu Beginn der 2. Hälfte dann doch eine kurze Drangphase der Heimischen, zu mehr als 2 Torschüssen, die der in seinem ersten Match erstaunlich sicher wirkende FCK-Goalie Steiner souverän entschärft. Danach dominiert wieder grün-gelb. Minutenlange Ballstafetten zehren hörbar an den Nerven der Hausherren, die ihrem Unmut immer lautstärker Luft machen. Höller nach Gurschler-Zuspiel und R.Morrison nach Vorlage von Höller, bei der er sich zu viel Zeit lässt, finden Top-Chancen vor, ehe Mittelfeldmotor Sams in der 71. eine Traumkombination mit Notdurfter und R. Morrison überlegt zum 0:3 abschließt. Kirchbichl verliert sich in Diziplinlosigkeit und Hektik, erhält aber in der 82. doch noch ein Geschenk in Form eines sehr fragwürdigen Elfers, der zum 1:3-Endstand verwandelt wird.
Eine sehenswerte Darbietung aller FCK-Akteure - zweifellos das Glanzlicht der bisherigen Herbstsaison, das mit der entsprechenden Einstellung auch in den Schlussrunden aufleuchten sollte.

Kevin Steiner

Kevin
Steiner

Daniel Ellmerer

Daniel
Ellmerer

Josef Hofer

Josef
Hofer

Michael Dünser

Michael
Dünser

Nicholas Morrison

Nicholas
Morrison

Lukas Mayrhofer

Lukas
Mayrhofer

Markus Gurschler

Markus
Gurschler

Christoph Notdurfter

Christoph
Notdurfter

Johannes Sams

Johannes
Sams

Patrik Höller

Patrik
Höller

Ryan Morrison

Ryan
Morrison

Fabian Widmoser

Fabian
Widmoser

Johannes Koidl

Johannes
Koidl

Alexander Pondorfer

Alexander
Pondorfer

Felix Capellari

Felix
Capellari