FC Eurotours KitzbühelEurotours InternationalKunstrasen Winter 2019

Kitz erkämpft sich Sieg

Anif wurde mit 2:1 besiegt

Der FC Kitzbühel feiert gegen USK Anif einen überraschenden Heimsieg, für die Markl-Elf der langersehnte, erste Erfolg im Frühjahr.

Hartl bringt Hausherren in Führung
Heute wurde die verschobene Partie zwischen Kitzbühel und Anif aus der 18. Runde nachgeholt. Die Tiroler standen dabei schon ordentlich unter Druck, nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen ging es immer tiefer in den Abstiegskampf hinein. Den Schützlingen von Trainer Markl war auch anzusehen, wie wichtig ihnen diese Partie war, sie gingen gleich vom Anpfiff weg hohes Tempo gegen den Tabellenzweiten. Kitzbühel dominierte die Anfangsviertelstunde, hatte auch einige Chancen, konnte aber zunächst kein Kapital daraus schlagen. Auch eine Eckballserie brachte keinen Erfolg. In der 22. Minute wurde der Bann dann aber gebrochen – wieder aus einem Eckball. Der mitaufgerückte Kapitän Thomas Hartl schraubte sich in der Mitte am höchsten und traf mit einem platzierten Kopfball zum hochverdienten 1:0. Gleich im nächsten Angriff hätten die Tiroler beinahe nachgelegt. Simon Viertler wurde auf die Reise geschickt, im Eins gegen Eins vor Anif-Keeper Hans Peter Berger schob er den Ball auch am herauseilenden Torhüter vorbei, traf allerdings nur den linken Pfosten – Pech für Kitzbühel – und zwar Doppeltes. Denn nur kurz darauf rächte sich diese vergebene Chance, Anif kam zum Ausgleich. Marinko Sorda kam aus knapp zwanzig Metern zum Abschluss und traf platziert ins linke untere Eck – 1:1. Danach agierten beide Teams auf Augenhöhe, große Torchancen gab es aber auf beiden Seiten nicht mehr, es ging mit dem 1:1 in die Kabinen zum Pausentee.

Kitzbühel geht wieder in Führung
Auch nach dem Seitenwechsel erwischten die Tiroler wieder den besseren Start. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff führte ein schön angetragener Angriff über die rechte Seite zum Erfolg, die Hereingabe drückte Winterneuzugang Martin Boakye trocken mit seinem linken Fuß über die Linie zum 2:1. Danach entwickelte sich eine offene Partie. Die Kitz-Kicker wirkten teilweise nervös, kein Wunder, immerhin hatten sie zuletzt ja zweimal eine Führung aus der Hand gegeben und danach die Spiele gegen Dornbirn und die Altach Amateure noch verloren. Zwanzig Minuten vor dem Ende schwächten sich die Hausherren dann auch noch selbst, als Christian Pauli mit Gelb/Rot vom Feld musste. Anif warf in der Schlussphase natürlich noch einmal alles nach vorne, der Ausgleich wollte aber auch in Überzahl nicht gelingen. Der Jubel in Kitzbühel war am Ende groß, mit dem ersten Sieg im Frühjahr verbessern sich die Tiroler auf den 14. Tabellenplatz.

Fazit
Am Ende ein verdienter Sieg für den FC Kitzbühel, der nach dem ersten Sieg im Frühjahr erstmals durchatmen kann und im Gegensatz zu den letzten Partien auch eine Führung über die Zeit bringen konnte. Anif verabschiedet sich nach der zweiten Niederlagen innerhalb von nur eineinhalb Wochen fast schon aus dem Titelkampf.

  • fc_kitz-anif-1
  • fc_kitz-anif-2
  • fc_kitz-anif-3
  • fc_kitz-anif-4
  • fc_kitz-anif-5

1:0 Hartl - 21. Minute

1:1 Anif - 28. Minute

2:1 Boakye - 50. Minute

Kristijan Basic

Kristijan
Basic

Thomas Schennach

Thomas
Schennach

Petar Curcic

Petar
Curcic

Thomas Hartl

Thomas
Hartl

Michael Lindner

Michael
Lindner

Christian Pauli

Christian
Pauli

Andreas Landerl

Andreas
Landerl

Simon Viertler

Simon
Viertler

Mohamed Doumbouya

Mohamed
Doumbouya

Luka Dzidziguri

Luka
Dzidziguri

Martin Boakye

Martin
Boakye

David Stöckl

David
Stöckl

Peter Gartner

Peter
Gartner

Daniel Schöppl

Daniel
Schöppl

Christoph Girardelli

Christoph
Girardelli

Daniel Ellmerer

Daniel
Ellmerer