FC Eurotours KitzbühelEurotours InternationalKunstrasen Winter 2019

Niederlage beim Tabellenführer

5:2 Niederlage gegen Münster

Der Aufstiegsaspirant wurde seiner Favoritenrolle gerecht und feierte einen sicheren 5:2-Sieg gegen die jungen Kitzbüheler.

Tapfer gekämpft, teilweise auch gefälliges Spiel, aber in den entscheidenden Phasen zeigte Münster, dass es nicht zufällig von der Tabellenspitze lacht. Den Chancenauftakt in einer ausgeglichenen Anfangsphase hatte dennoch der FCK, als Pondorfer in der 8. Minute nach Pass von Klingler allein auf das Tor zu läuft, aber am Goalie scheitert. Kurz darauf ein Münsterer Freistoß, den Endstrasser bravourös pariert.
In der Folge offene Partie, bevor es Schlag auf Schlag geht. Zuerst eher zufällig der Führungstreffer der Münsterer in der 17. Minute - ein weiter Einwurf in den Strafraum wird nur kurz abgewehrt, der folgende Schuss findet durch ein Dutzend Beine und unhaltbar für Endstrasser den Weg ins lange Eck. Nur eine Minute später eine echte Top-Chance für Münster - nach einer Maßflanke kommt ein Stürmer frei vor Endstrasser zum Kopfball, den dieser aber mit einem Superreflex abwehrt. In der 19. ein leichtfertiger Ballverlust der Kitzbüheler im Mittelfeld, die Defensive ist in der Vorwärtsbewegung und nicht mehr in der Lage, den Pass auf den freien Stürmer zu unterbinden, der allein vor dem Tor trocken zum 2:0 einschiebt. Aber gleich nach dem Anstoß lässt sich der heimische Goalie an der Strafraumgrenze auf ein Dribbling mit Astl ein, das er verliert, und Astl stellt auf 2:1. Dieser Anschlusstreffer und der weitere Spielverlauf ließen Hoffnung auf Mehr aufkeimen, denn auch wenn der Leader noch eine gute Chance hatte,die wiederum der bärenstarke Endstrasser vernichtete, konnte der FCK das Spiel offen halten.
Zu Beginn der 2. Hälfte übernahmen die Grün-Gelben sogar das Kommando, doch genau in dieser Phase (54.) gelang den Münsterern eine bitzsaubere Kombination, die sie auch zum 3:1 abschließen können. Auf der Gegenseite wenig später ein Luftkampf nach Ecke im Strafraum, aus dem Gedränge kommt Ellmerer aus kurzer Distanz zum Abschluss, kann diesen aber nicht mehr kontrollieren, sodass der Ball in den Armen des Goalies landet. In der 68. wird Astl mit einem Lochpass auf die Reise geschickt, kann unbedrängt auf den Goalie zu laufen, an dem aber scheitert.
Irgendwie scheint dies der letzte Hoffnungsschimmer gewesen zu sein, denn in der Folge dominieren die Münsterer das Geschehen. Zwar kann Endstrasser noch 2 „100-er“ entschärfen, gegen die Treffer zum 4:1 nach Traumkombination und zum 5:1 – Kopie des zweiten Treffers mit verlorenem Dribbling im Mittelfeld – ist er machtlos. 5 Min. vor Spielende gelingt dem FCK wenigstens noch eine Ergebniskorrektur: Astl lässt einen Klingler-Pass für den durchstartenden Pondorfer durch, sein Ball zur Mitte wird von einem Verteidiger mit der Hand abgefälscht und den fälligen Elfer verwandelt Dünser sicher.
Aufgrund der starken Schlussphase ein verdienter 5:2-Sieg des SC Münster.

Lukas Endstrasser

Lukas
Endstrasser

Daniel Ellmerer

Daniel
Ellmerer

Michael Dünser

Michael
Dünser

Johannes Koidl

Johannes
Koidl

Patrick Ortner

Patrick
Ortner

Adrian Brandstätter

Adrian
Brandstätter

Christoph Notdurfter

Christoph
Notdurfter

Marcel Klingler

Marcel
Klingler

Patrick Astl

Patrick
Astl

Lukas Mayrhofer

Lukas
Mayrhofer

Alexander Pondorfer

Alexander
Pondorfer

Nicholas Morrison

Nicholas
Morrison

Fabian Widmoser

Fabian
Widmoser

Patrik Höller

Patrik
Höller

Markus Gurschler

Markus
Gurschler