FC Eurotours KitzbühelEurotours InternationalKunstrasen Winter 2019

Niederlage im Elferschiessen beim Kerschdorfer TirolCup in Fieberbrunn

FC Eurotours Kitzbühel
Andi Hölzl

Im Kerschdorfer TirolCup stieg das Team des FC Eurotours Kitzbühel erst in der 3. Hauptrunde ein und traf dabei am Mittwoch, 30. August im Abendspiel auf Fieberbrunn.
Die an einigen Positionen veränderte Mannschaft musste sich an das kleinere Spielfeld auf der Fieberbrunner Anlage gewöhnen und hatte an diesem Abend einen bissigen Gegner zu bespielen., der es gut verstand die Räume eng zu machen und damit das Kitzbüheler Kombinationsspiel zu unterbinden.
Nach dem ersten Abtasten erarbeitete sich die Markl-Truppe einige Chancen wobei sich aus einer guten Kombination in der Strafraum für Martin Boakey eigentlich eine hundertprozentige Torchance ergab die leider ungenützt blieb.
So dachten die Zuschauer auf den Rängen bereits an ein 0 zu 0 zur Halbzeitpause als kurz vor dem Pausenpfiff ein schnell vorgetragener Spielzug der Kitzbüheler mit einem tollen Schuss von Dan Walker den Führungstreffer für den FC Eurotours Kitzbühel brachte.
Wer jetzt allerdings dachte die Fieberbrunner Heimmannschaft war gebrochen und die Kitzbüheler Truppe könnte das Spiel locker nach Hause spielen machte die Rechnung ohne den Kampfgeist der Hausherrren die mit dem eingewechselten Stürmer Huter plötzlich die Kitzbüheler Abwehr ordentlich beschäftigte.
Und in der 70. Minute war es dann soweit und Fieberbrunn erzielte den Ausgleich und als dann ein paar Minuten später Huter einen Doppelpack schnürte waren die Fieberbrunner Fans aus dem Häuschen, denn der Underdog führte erstmals in diesem Spiel.
Jetzt wachte allerdings Kitzbühel endlich auf und kurbelte das Spiel nach vorne und drängte die Hausherrren in die eigene Hälfte und dem in der Halbzeit eingewechselten Bojan Margic war es vorbehalten den Ausgleich in der 80. Minute zu erzielen.
Die weiteren Bemühungen der Kitzbüheler in den letzten Minuten die Entscheidung herbeizuführen führten allerdings zu keinem weiteren Treffer und für Fieberbrunn war diesen 2 zu 2 nach 90 Minuten bereits ein toller Erfolg den sie allerdings im Elferschiessen noch toppen konnten.
Nach jeweils 4 toll geschossenen Penaltys beider Teams trat Raul Baur als 5. Kitzbüheler Schütze an und seinen Schuss konnte der Fieberbrunner Goalie parieren.
Nachdem auch der letzte Fieberbrunner Schütze seinen Elfer versenkte war die Cup Sensation perfekt und Kitzbühel musste nach zuletzt 2 erfolgreichen Jahren im Kerschdorfer Tirol Cup frühzeitig die Segel streichen.

Danke für die Photobereitstellung durch AS-Photography Stefan Adelsberger.

David Stöckl

David
Stöckl

Thomas Hartl

Thomas
Hartl

Maximilian Gruber

Maximilian
Gruber

Sebastian Gruber

Sebastian
Gruber

Marco Walser

Marco
Walser

Raul Baur

Raul
Baur

Andreas Hölzl

Andreas
Hölzl

Andreas Landerl

Andreas
Landerl

Martin Boakye

Martin
Boakye

Dan Walker

Dan
Walker

Bojan Margic

Bojan
Margic

Niklas Tengg

Niklas
Tengg

Josh Bexon

Josh
Bexon

Kristof Nemeth

Kristof
Nemeth