FC Eurotours KitzbühelEurotours InternationalKunstrasen Winter 2019

Wichtiger Sieg gegen Kematen

Späte Tore ermöglichen wichtigen 3:1 Sieg

1:3 hieß es nach dem Spiel von SV Kematen gegen den FC Eurotours Kitzbühel. Die Überraschung blieb aus und der SV Kematen kassierte eine Heimniederlage. Im Hinspiel in Kitzbühel hatten sich beide Mannschaften ein spannendes Duell geboten, das ebenfalls der FC Eurotours Kitzbühel letztendlich mit 3:2 für sich entscheiden konnte.

Das Rückspiel in Kematen begann für die Hausherren allerdings vielversprechend, denn Markus Plunser nutzte die Chance für SV Kematen und beförderte in der elften Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Daran hatte unser Team zu knappern wobei sich allerdings kurz vor dem Halbzeitpfiff eine tolle Möglichkeit für Baydar ergab, die allerdings zu keinem Torerfolg führte und daher glich Kitzbühel bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte der Schiedsrichter beide Teams mit der knappen Führung für SV Kematen in die Kabinen. Die erste erfolgreiche Aktion nach dem Wiederanpfiff gelang FC Kitzbühel, indem Maximilian Gruber in der 56. Minute das Tor zum Ausgleich schoss. Ein schnell abgespielter Freistoss von Bojan Margic landete am Köpfchen des aufgerückten Innenverteidigers der zum Ausgleich einnickte. Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Bojan Margic einen Treffer für den Kitzbühel aus dem Fusserl zauberte (83.).
Danach war Kematen nicht mehr in der Lage entsprechend nachzusetzen und unser Team hatte das Spiel gut im Griff und kurz vor dem Abpfiff war es Roy Meulendijks, der das 3:1 aus Sicht des Spitzenreiters perfekt machte (90.).
Damit gelang dem Team ein wichtiger Auswärtsieg in SV Kematen und bleibt im spannenden Titelrennen der UPC Tirol Liga an der Tabellenspitze mit 3 Punkten Vorsprung auf den nunmehr ersten Verfolger Reichenau. Der bisherige Tabellenzweite Telfs kassierte bei der Union Innsbruck eine Niederlage und hat als 3. nunmehr 2 Runden vor Schluss 5 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer FC Eurotours Kitzbühel.

SV Kematen verliert weiter an Boden und bleibt auch im sechsten Spiel in Folge ohne dreifachen Punktgewinn. Durch diese Niederlage fällt der Gastgeber in der Tabelle auf Platz zwölf.

FC Kitzbühel ist seit vier Spielen unbezwungen. FC Kitzbühel sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon 19 vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch sechs Unentschieden und drei Niederlagen dazu. Mit beeindruckenden 74 Treffern stellt FC Kitzbühel den besten Angriff der UPC Tirol Liga.